Menü

Kleine Herzen Hannover

Kleine Herzen Hannover
... Gefällt mir

Neues Projekt der „Kleinen Herzen Hannover“: Kriseninterventionshelfer im Krankenhaus

Ziel des bundesweit einzigartigen Kurses „Kriseninterventionshelfer im Krankenhaus“ ist der Aufbau eines Kriseninterventionsnetzwerks für herzkranke und schwerstkranke Kinder und deren Familien, auch unter interkulturellen Aspekten. Das Projekt bekommt besondere Bedeutung durch die aktuell hohe Zahl an Flüchtlingen und speziell den unterschiedlichen kulturellen Umgang mit Angst, Schmerz und Trauer.

Gruppenarbeit Kriseninterventionskurs

Wenn ein Kind auf einer Intensivstation eingeliefert wird, bedeutet das immer Lebensbedrohung für den Patienten, Verzweiflung und Angst für die Angehörigen. Viele Eltern brechen unter dieser Belastung zusammen oder reagieren mit Schuldzuweisungen und Aggression. Das richtet sich oft gegen die Ärzte und Pflegekräfte, denen vorgeworfen wird, nicht genug für die Rettung des jungen Patienten zu tun.

Unser Projekt soll beiden Seiten helfen: Die Angehörigen fühlen sich „richtig“ angesprochen, beruhigt, getröstet; die Ärzte und Pflegekräfte bekommen zusätzliches Selbstvertrauen, weil sie gelernt haben, mit traumatischen Situationen umzugehen. Das Teamgefühl wird gestärkt, weil Mediziner und Krankenschwestern auf gleicher Ebene fungieren.

Kleine Herzen Hannover e.V.

Das Projekt ist außerdem mit anderen Initiativen von „Kleine Herzen Hannover“ vernetzt – vor allem der psychologischen und sozialen Betreuung für Patientenfamilien, dem Dolmetscherdienst und der psychologischen Supervision für die Mitarbeiter in der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover.

Zurück zur Übersicht