Menü

Blended Learning

Blended Learning
... Gefällt mir

Mein Projekt „Blended Learning als innovative Lernmethode in der pflegerischen Fachweiterbildung und ihre essentiellen Auswirkungen auf die Gesundheit“ ist Teil meines berufsbegleitenden Studiums „angewandte Gesundheitswissenschaften“.
Es befasst sich mit gesundheitsbeeinträchtigen Faktoren, denen Pflegekräfte während der Fachweiterbildung für „Intensivpflege und Anästhesie“ ausgesetzt sind. Ein vorrangiges Problem stellt der Präsentismus dar. Teilnehmer/innen erscheinen zum Präsenzunterricht, obwohl sie krank sind, oder sie suchen während des Urlaubs die Weiterbildungsstätte auf, weil der Urlaub nicht in den Schulferien geplant werden kann.

Blended Learning

Als mögliche Lösung stellt sich das Blended Learning dar. Die Pflegekräfte haben damit die Möglichkeit, sich zeit- und ortsunabhängig mit Hilfe der Open Source Software Moodle Fachwissen anzueignen. Dabei werden sie durch Dozenten der Weiterbildungsstätte intensiv betreut. Phasen des selbstgesteuerten Lernens werden von Präsenzphasen unterstützt.

Ich arbeite als pädagogische Mitarbeiterin im Brandenburgischen Bildungswerk für Medizin und Soziales e.V. in Potsdam und wende erste Ansätze des Blended Learning bereits in der Fachweiterbildung „Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege“ an. Dieser Kurs ist nach der DKG-Empfehlung von 2015 konzipiert und lässt gesetzeskonform Blended Learning zu.

Zurück zur Übersicht