Menü

StartUps auf dem KAI 2015 – Pflegetutor

Innovative Ideen im Bereich der außerklinischen Intensivpflege

Auf dem letztem KAI präsentierten im Zuge des StartUp Slams fünf junge StartUps spannende Ideen für neue Produkte im Bereich der häuslichen Pflege. Wir haben die Vorträge für Sie aufgezeichnet. Vortrag Nummer 4 auf der Liste geht über das StartUp Pflegetutor.

Pflegetutor.com – Pflege zuhause lernen

“Als ich gemerkt habe, vor welcher Herausforderung Angehörige stehen, die kurzfristig in eine Pflegesituation geraten, habe ich mir überlegt, wie ich solche Menschen unterstützen kann”, beginnt Gründerin Daniela Terberl ihre Präsentation. Dieser Überlegung folgte die Entwicklung des Programms, das sie Pflegetutor genannt hat. Dieses Programm ist ein digitaler und mobiler Pflegebegleiter. Das digitale Assistenzsystem besteht aus einem qualifizierenden Online-Pflegekurs, einem mobilen Pflegeplaner (APP) und einem automatisierten Pflegetagebuch für pflegende Angehörige und gering qualifizierte Hilfskräfte ambulanter Pflegedienste. Mit ihrer Innovation will Daniela Terberl Angehörigen von Pflegebedürftigen durch leicht verständliches Know-How ihre Aufgaben erleichtern. Außerdem sieht sie die Chance, durch eine solche Hilfe schwerwiegende Konsequenzen wie weitere Krankheiten und Depressionen zu vermeiden, die in Folge einer mangelhaften Pflege auftreten können. Sehen Sie sich hier Danielas Präsentation über Pflegetutor an.

Sehen Sie sich die vollständige Präsentation jetzt hier an:

Die vorangegangenen Vorträge über lumind, evivecare und HINT können Sie sich durch einen Klick auf den entsprechenden Namen ansehen.

Sie wollen künftig alle Neuigkeiten über den nächsten KAI zugeschickt bekommen und sich einen Frühbucherrabatt für Ihr KAI-Ticket sichern? Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Kongress Newsletter