Menü

KAI 2014

Schwerpunkte: Beatmung Konkret, Kinderintensivpflege & Technik Workshops
Workshops:
  1. Sekretmanagement – Einsatz des Hustenassistenten
  2. Individuelle Auswahl von Trachealkanülen
  3. Notfallmanagement für außerklinische Intensivpflege
  4. Die außerklinische Blutgasanalyse (BGA) – Was ist außerklinisch tolerabel?
  5. Sekretmanagement – Ist aktive Befeuchtung sinnvoll?
  6. Häufige Fehlerquellen bei der Beatmungstechnik / Lösungsansätze
  7. Gedanken zur Materialbeschaffenheit und Geometrie bei Beatmungskanülen
  8. Oralisierung bei invasiv beatmeten Patienten
  9. Kinderintensivpflege – Zur haftungsrechtlichen Frage der persönlichen und fachlichen Qualifikation des eingesetzten Personals.
Fortbildungspunkte der LÄK:
Freitag 7 Punkte & Samstag 5 Punkte
Punkte "Registrierung beruflich Pflegender":
Freitag 6 Punkte & Samstag 5 Punkte

Hier können Sie sich das Programm ansehen.

Rückblick 2014

Der KAI 2014 – zum ersten Mal früh­zeitig aus­ge­bucht

Am 17. und 18. Oktober 2014 fand der Kon­gress für Außer­kli­ni­sche Inten­siv­pflege (KAI) zum fünften Mal im Cultur Con­gress Cen­trum in Bran­den­burg an der Havel statt. Wir bli­cken auf einen erfolg­rei­chen und mit über 450 Teil­neh­mern erst­mals aus­ge­buchten Kon­gress zurück.
Auf dem dies­jäh­rigen Kon­gress legten wir beson­deren Fokus auf hoch­rangig besetzte Refe­rate und pra­xis­ori­en­tierte Work­shops. Wir freuen uns sehr, dass das Inter­esse an außer­kli­ni­scher Inten­siv­pflege wei­terhin steigt.

Themen des KAI 2014

Schwer­punkte des dies­jäh­rigen KAI waren Beat­mung kon­kret, die Kin­der­in­ten­siv­pflege und zahl­reiche Technik-Workshops rund um das Thema Beat­mung. Beson­ders diese Work­shops haben zu einer pra­xis­ori­en­tierten Ver­an­stal­tung beige­tragen. Erneut bot der KAI eine anre­gende Platt­form für die Ver­net­zung aller in der Inten­siv­pflege Tätigen.

Der erste Kon­gresstag klang mit einer gelun­genen Abend­ver­an­stal­tung und stim­mungs­voller Musik der Band “Zwei Frauen – 1 Kon­zert” aus. Ein wesent­li­cher Bestand­teil des KAI war auch in diesem Jahr die Indus­trie­aus­stel­lung, auf der zahl­reiche Aus­steller für die inter­es­sierten Fragen der Teil­neh­menden bereit­standen.

Hier finden Sie eine Über­sicht unserer Refe­renten.

Wir bedanken uns recht herz­lich bei allen Teil­neh­menden, Refe­renten, Spon­soren, Part­nern, dem Team des Cultur Con­gress Cen­trums und allen anderen, die den KAI 2014 wieder zu einem unver­gess­li­chen Erlebnis für uns gemacht haben.

Der Deut­sche Inno­va­ti­ons­preis für Außer­kli­ni­sche Inten­siv­pflege

8-Innovationspreis
Auch in diesem Jahr wurde mit dem Deut­schen Inno­va­ti­ons­preis für Außer­kli­ni­sche Inten­siv­pflege eine beson­ders inno­va­tive Idee zur Ver­bes­se­rung der Situa­tion ambu­lant ver­sorgter Pati­enten aus­ge­zeichnet. Preis­träger ist die Firma Ambu, die mit ihrer Eigen­ent­wick­lung “aScope 3” eine ambu­lante Bron­cho­skopie ermög­licht, die letzt­lich zu einer Ver­rin­ge­rung der Krankenhaus-Einweisungen führen wird. Herz­li­chen Glück­wunsch!

Wir freuen uns auf zahl­reiche Ein­rei­chungen für den Inno­va­ti­ons­preis 2016.

Der KAI 2015 – Umzug und Wei­ter­ent­wick­lung

kongress-intensivpflege-olympiastadion
Um dem immer stei­genden Bedarf an qua­li­tativ hoch­wer­tiger ambu­lanter Inten­siv­pflege sowie umfas­sender Beat­mungs­pflege in allen Lebens­lagen gerecht zu werden, wird der KAI im nächsten Jahr in die Haupt­stadt umziehen und sich bun­des­weit aus­richten. In keinem gerin­geren Ort als dem Olym­pia­sta­dion Berlin werden zukünftig mehr als 1000 Gäste beim KAI erwartet.

Der Umzug nach Berlin bedeutet für den Kon­gress nicht nur einen Stand­ort­wechsel, son­dern eine Moder­ni­sie­rung des gesamten Kon­gress­kon­zepts. Eine offe­nere Gestal­tung soll den Teil­neh­menden eine indi­vi­du­el­lere Pla­nung ihres Kon­gress­be­suchs ermög­li­chen.

Wir freuen uns, Sie auch nächstes Jahr auf dem Kon­gress für Außer­kli­ni­sche Inten­siv­pflege & Beat­mung zu begrüßen.