11. Januar 2021

Projekt SIMPATI: jetzt noch teilnehmen

Das Forschungsprojekt „Surveillance nosokomialer Infektionen und MRE bei Patienten der außerklinischen Intensivpflege„, kurz SIMPATI, sucht weiterhin teilnehmende Pflegedienste.

SIMPATI ist ein Pilotprojekt, das der Entwicklung, Einführung und Erst-Evaluation eines Surveillance-Systems für nosokomiale Infektionen und multiresistente Erreger in Einrichtungen der ambulanten Intensivtherapie dient. Die Studie wird im Rahmen des Innovationsfonds durch den Gemeinsamen Bundesauschuss (GBA) gefördert.

Kontakt:

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Dr. med. Pauline A. Nouri-Pasovsky
Telefon: 030 -8445 3671 oder E-Mail: pauline-assina.nouri@charite.de

Niedersächsisches Landesgesundheitsamt
Patrick Ziech
Telefon.: 0511 4505-129 oder E-Mail: patrick.ziech@nlga.niedersachsen.de

Logo: SIMPATI

Inhaltsverzeichnis

Bleiben Sie informiert!
Jetzt Newsletter abonnieren

Diesen Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Das könnte Sie auch interessieren

Pflegedienst IPD-MV schließt sich opseo an

Der Intensivpflegedienst IPD-MV hat sich der opseo Gruppe angeschlossen. Das 2010 gegründete Unternehmen aus Stralsund bietet seit der Gründung eine Pflege von außerklinisch intensivpflichtigen Klienten in ambulant betreuten Wohngemeinschaften an. Einen weiteren Dienst betreibt der

jetzt weiterlesen
Nach oben