Menü

Unser Programm 2015

Hier finden Sie unser Pro­gramm zum KAI 2015. Kurz­fris­tige Ände­rungen behalten wir uns vor. Falls Sie über diese infor­miert werden wollen, tragen Sie sich ein­fach in unseren News­letter ein.

Tag 1 – 14.10.2015

Zeit Großes Plenum Kleines Plenum Work­shop 1 Work­shop 2 Work­shop 3
09:00 – 10:00 Regis­trie­rung
10:00 – 10:20 Begrü­ßungSven Rohde,
Ste­phan PatkeMedi­zi­ni­sche und Pflege News 2015Dr. Günter Schrot
10:20 – 11:00 Die begin­nende pul­mo­nale Infek­tion – Was ist außer­kli­nisch rea­li­sierbar?10:20 – 10:40Dr. Martin Spiel­hagen Außer­kli­ni­sches Wea­ning (pro/contra)10:20 – 10:40Dr. Jens Retter Kauf und Ver­kauf von Pfle­ge­diensten10:20 – 11:00Dr. Chris­tian Bur­holt LL.M. Sprech­zei­chen – Kom­mu­ni­ka­ti­ons­hilfen für den Pfle­ge­be­reich10:20 – 11:00Andrea Sep­perl,
Peter Knob­lich
Her­aus­for­de­rung – Clos­tri­dium dif­fi­cile Infek­tionen und Mög­lich­keiten der Behand­lung10:20 – 11:00Dr. Aurelia Ahlers
11:00 – 11:20 Kaf­fee­pause & Besuch der Indus­trie­aus­stel­lung
11:20 – 12:30 Aspekte not­ärzt­li­cher Ver­sor­gung Heim­be­at­meter11:20 – 11:40Ulrich Schwille Stu­di­en­er­geb­nisse zum Ein­fluss geblockter und ent­blockter Tra­che­al­ka­nülen bei lang­zeit­be­at­meten Pati­enten mit Schluck­stö­rung11:20 – 11:40Melanie Hahn Indi­vi­du­elles Tra­che­al­ka­nü­len­ma­nage­ment „Pho­na­ti­ons­mög­lich­keiten unter inva­siver Beat­mung“11:20 – 12:30Michael Brüg­ge­mann Umgang mit Beat­mungs­masken und Tra­che­al­ka­nülen – Tipps und Tricks11:20 – 12:30Dr. Martin Spiel­hagen Blut­gas­ana­lyse11:20 – 12:30Markus Freisem
Inter­es­sante Bilder aus Tra­cheo­stoma & Bron­chi­al­system11:50 – 12:10Dr. Günter Schrot Medi­ka­mente mit schäd­li­cher Wir­kung auf die Beat­mung11:50 – 12:10Dr. Benno Rie­ßel­mann
Inno­va­ti­ons­preis & För­der­preis12:20 – 12:30Sven Rohde,
Dr. Günter Schrot,
Katrin Blanck-Köster,
Franz Rohlfs
12:30 – 13:30 Mit­tags­pause & Besuch der Indus­trie­aus­stel­lung
13:30 – 15:00 Inter­es­sante Aspekte des PEEP!13:30 – 13:50Dr. H. Jost Achen­bach Extra­kor­po­rale Lun­gen­un­ter­stüt­zung – eine andere Form des Gas­aus­tau­sches13:30 – 13:50Jochen Sticht Der Dyspha­gie­pa­tient – Mög­lich­keiten der indi­ka­ti­ons­spe­zi­fi­schen Tra­che­al­ka­nü­len­ver­sor­gung unter dem Aspekt einer pro­fes­sio­nellen Ernäh­rungs­the­rapie. Wann, was, wie?13:30 – 15:00Danuta Borde,
Michael Brüg­ge­mann
Her­aus­for­de­rung Wund­ma­nage­ment in der außer­kli­ni­schen Inten­siv­pflege13:30 – 15:00Claudia Michael Masken-WS, NIV Beat­mung & Hands on13:30 – 15:00Ines Antonic,
Vida And­reevska
Tra­cheo­ma­lazie – Pfle­ge­as­pekte bei Kin­dern14:00 – 14:20Yvonne Keiper Reha­bi­li­ta­tion in der außer­kli­ni­schen Inten­siv­pflege nach ICF14:00 – 14:20Dirk Franke
Behand­lungs­mög­lich­keiten bei Tra­cheo­ma­lazie14:30 – 14:50Dr. Olaf Schega ALS-Erfahrungsbericht aus der Sicht eines Betrof­fenen14:30 – 14:50Tobias Beyer
15:00 – 15:30 Kaf­fee­pause & Besuch der Indus­trie­aus­stel­lung
15:30 – 17:00 Außer­kli­ni­sches Wea­ning: Wo stehen wir heute15:30 – 15:50Dr. Günter Freu­den­berg Work­shop Not­fall­ma­nage­ment in der außer­kli­ni­schen Inten­siv­pflege15:30 – 16:50Thomas Langer Hands on Beat­mung: Beat­mungs­muster und Adjus­tie­rung der Beat­mung bei Kin­dern15:30 – 17:00Malte Hanelt Der komatöse Klient – Andere Wege der Kom­mu­ni­ka­tion15:30 – 17:00Peter Ammann Sekret­ma­nage­ment, Ein­satz von Hilfs­mit­teln (Coug­has­sist)15:30 – 17:00Anne Conrad
Cur­ri­cu­lare Qua­li­fi­ka­tionen für PFK in der außer­kli­ni­schen Inten­siv­pflege: Not­wendig oder über­flüssig?16:00 – 16:20Mar­cello Ciar­ret­tino
Qua­li­täts­si­che­rung in der außer­kli­ni­schen Inten­siv­pflege: Akkre­di­tie­rung von Pfle­ge­diensten16:30 – 16:50Ste­phan Patke
17:00 Ende des 1. Tages
19:00 – 23:00 Abend­ver­an­stal­tung im Olym­pia­sta­dion
Die Abend­ver­an­stal­tung beinhaltet den Sekt­emp­fang, Abend­essen, Segway-Fahrten, Sta­di­on­be­sich­ti­gungen und die musi­ka­li­sche Dar­bie­tung.
Beglei­tende Getränke (außer Mine­ral­wasser), Wein, Spi­ri­tuosen wählen Sie auf eigene Kosten. Dress­code der Abend­ver­an­stal­tung ist sport­lich ele­gant.
Zeit Großes Plenum Kleines Plenum Work­shop 1 Work­shop 2 Work­shop 3
08:00 – 09:00 Regis­trie­rung
09:00 – 09:20 Begrü­ßungSven Rohde,
Ste­phan PatkeGesund­heits­po­li­ti­sche News 2015AOK Nordost
09:20 – 10:20 Basics Beat­mung09:20 – 09:40Dr. Peter Becker Work­shop Not­fall­ma­nage­ment in der außer­kli­ni­schen Inten­siv­pflege09:20 – 10:20Thomas Langer Klang­mas­sage bei Inten­siv­pa­ti­enten09:20 – 10:10Gabriele Sei­de­nath Auf­bau­work­shop zum Undine Syn­drom09:20 – 10:20Yvonne Keiper Aspekte der Kin­äs­thetik – Basis der phy­sio­lo­gi­schen Bewe­gung09:20 – 10:20Dirk Franke
Inter­es­sante Bilder aus Mikro­bio­logie und Viro­logie09:50 – 10:10Dr. Hans Gelderblom
10:20 – 10:50 Kaf­fee­pause & Besuch der Indus­trie­aus­stel­lung
10:50 – 12:20 Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun.10:50 – 11:40Prof. Dr. Katha­rina Hei­merl,
Dr. phil. Hartmut Jäckel
Ein­füh­rung: Aktu­elles zum Medi­ka­ment Sau­er­stoff10:50 – 10:55Dr. Günter Schrot,
Bianca Rohlfs
Fokus Kin­der­ver­sor­gung: Das Trachealkanülen-Konzept mit Bivona – Die ideale Lösung für Päd­ia­trie und Home­care10:50 – 12:20Markus Faber,
Chris­tian Müller
Chancen der Trans­fer­pflege: Vor­teile einer gut orga­ni­sierten und trans­pa­renten Über­lei­tung in zwei Schritten10:50 – 12:20Jakub Kotrc Extra­kor­po­rale Lun­gen­un­ter­stüt­zung – eine andere Form des Gas­aus­tau­sches10:50 – 12:20Jochen Sticht
Patho­phy­sio­lo­gi­sche Wir­kungen des Sau­er­stoff­man­gels11:00 – 11:20Dr. med. Harald Angerer
Kin­der­in­ten­siv­pflege – Was gibt es neues im inter­na­tio­nalen Ver­gleich?11:50 – 12:10Malte Hanelt Kann zu viel Sau­er­stoff toxisch sein?11:30 – 11:50Dr. Karin Has­miller
Dia­lyse und Beatmung-Eine Her­aus­for­de­rung12:00 – 12:20Dr. Jens Ringel
12:20 – 13:20 Mit­tags­pause & Besuch der Indus­trie­aus­stel­lung
ab 12:30 Star­tUps stellen sich vor (auf Ebene -2)
13:20 – 14:50 Ent­schei­dungs­fin­dung in der Ger­ia­trie13:20 – 13:40Dr. Katrin Schu­mann Ange­hö­rige mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund im ambu­lanten Set­ting13:20 – 13:40Katrin Kern Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun.13:20 – 14:50Prof. Dr. Katha­rina Hei­merl,
Dr. phil. Hartmut Jäckel,
Pfarrer Johannes-Christian Albrecht
Schwie­riger Tra­che­al­ka­nü­len­wechsel13:20 – 14:50Sabrina Bahr Feel the Humidity-aktive Atem­gas­kli­ma­ti­sie­rung selbst spüren13:20 – 14:50Dennis Grei­ling
Das Hypo- und das Hyper­dy­name Delir in der Inten­siv­pflege13:50 – 14:10Dr. Alawi Lütz Dysphagie bei tra­cheo­to­mierten Pati­enten13:50 – 14:10Kerstin Kück
Nicht­me­di­ka­men­töse The­ra­pie­op­tionen bei Beat­mungs­pa­ti­enten mit Delir14:20 – 14:50Dr. Nor­bert Zoremba Cri­tical Care in Advanced Nursing Prac­tice (CC-ANP) – Erwei­terte und ver­tiefte Pfle­ge­praxis in Spe­zia­li­sie­rungen14:20 – 14:50Katrin Blanck-Köster
14:50 – 15:30 Kaf­fee­pause & Besuch der Indus­trie­aus­stel­lung
15:30 – 16:30 Zur Recht­fer­ti­gung der Not­wen­dig­keit der infor­mierten Ein­wil­li­gung bei medi­zi­ni­schen Behand­lungen – eine medi­zi­nethi­sche Per­spek­tive15:30 – 15:50Pia Becker Reisebericht-Von der Dia­gnose bis hin zur häus­li­chen ITP15:30 – 16:20Oliver Jünke,
Dr. Ute Oddoy
Der Dysphagiepatient-Möglichkeiten der indi­ka­ti­ons­spe­zi­fi­schen Tra­che­al­ka­nü­len­ver­sor­gung unter dem Aspekt einer pro­fes­sio­nellen Ernäh­rungs­the­rapie. Wann, was, wie?15:30 – 16:30Danuta Borde,
Michael Brüg­ge­mann
Sekretmanagement-Einsatz von Hilfs­mit­teln (Cough-Assist)15:30 – 16:30Anne Conrad Hus­ten­as­sis­tent Pegaso & Hands on15:30 – 16:30Esther John von Zydo­witz,
Peggy Eberdt,
Malte Hanelt
Beson­der­heiten bei der Ver­sor­gung von Pati­enten mit endo­bron­chialen Ven­tilen16:00 – 16:20Dr. Rainer Krügel
16:30 Schluss­wortSven Rohde,
Ste­phan Patke
16:40 Ende der Ver­an­stal­tung

Jetzt Ticket sichern