Menü
Wundinfektionen

Wundinfektionen und ihre Behandlung

Wer die Wahl hat, hat die Chance, Gutes zu tun! Leider steht die Verordnungsfähigkeit lokal wirksamer Verbandstoffe nach wie vor auf dem Spiel. Die Politik ist sich uneinig und Lobbyisten beider Seiten geben Vollgas, um ihre Ziele zu verfolgen. Schwierig für uns, die die Wunde und den Menschen vor sich haben.

Anforderungen an moderne Wundauflagen

Die eine Wundauflage, sie alle zu verbinden

Die historisch „gewachsenen“ Anforderungen an moderne Wundauflagen sind seit 1979 durch T. Turner in die Fachliteratur eingeführt. Damals schon wurden sieben Anforderungen an ideale Wundauflagen beschrieben:

Kompressionstherapie beim Ulcus Cruris

Das Ulcus cruris – chronisch oder chronisch unzureichend behandelt?

Laut Augustin, Hamburg, kann die Abheilung eines chronischen venösen Ulcus cruris mehrere Jahre dauern: Sechs Monate bis fünf Jahre können dabei schon benötigt werden. Es könne auch bis zu drei Jahre dauern, die Wunde erst zu diagnostizieren. Woran liegt es aber, dass die Abheilung so lange dauert?

Frank Jaensch

Frank Jänsch – Mein Leben mit der PEG

Vor sieben Jahren habe ich meine PEG und auch meine Trachealkanüle bekommen. Im Alter von 36 Jahren hatte ich aufgrund meiner Muskelatrophie nach Werdnig-Hoffmann nicht mehr die Kraft zum Schlucken, zum Kauen und auch nicht mehr genug Kraft zum Atmen. In zwei kleinen Notoperationen rettete mir ein Arzt mein Leben.

Tracheostomapflege Tipps

Tracheostomapflege – das musst du beachten

Immer mehr Menschen haben ein Tracheostoma – deshalb wird auch dessen Versorgung ein immer präsenterer Bestandteil im Aufgabenspektrum der ambulanten sowie stationären Pflegedienste. In diesem Beitrag erfährst du, wie man ein Tracheostoma fachgerecht pflegt.

Pflegekraft mit Pipette

Pflegefachkraft – (k)ein Beruf mit Zukunft?

Die Attraktivität des Pflegeberufes in Deutschland ist mäßig. Fehlende Anerkennung, chronische Unterbesetzung, ungünstige Arbeitszeiten, Mehrarbeit und eine geringe Bezahlung haben in den vergangenen Jahren zu einem akuten Fachkräftemangel in der Pflege geführt. Verschärft wurde der Mangel außerdem durch das schlechte Image in den Medien oder durch persönliche Erfahrungen.

Trachealkanülenwechsel

Trachealkanülenwechsel – praktische Tipps eines Insiders

Der Trachealkanülenwechsel – Routine oder Herausforderung ? Der Trachealkanülenwechsel im Außerklinischen Bereich wird heutzutage meistens von den Pflegefachkräften des Intensivpflegedienstes übernommen, nachdem der Arzt dies delegiert hat und sich davon überzeugt hat, dass die Pflegefachkräfte dies auch können – oder?

Gespräch mit Humorpille

Pflege deinen Humor. Gespräch mit Matthias Prehm, Inhaber der HumorPille®

Pflege und Humor – wie passt das zusammen? Die HumorPille® wird 2018 auf dem Kongress für Außerklinische Intensivpflege und Beatmung (KAI) vertreten sein. Damit jeder eine Vorstellung bekommt, was die Agentur anbietet, haben wir ein Gespräch mit dem Inhaber der HumorPille®, Matthias Prehm, geführt.

Rechtliche Aspekte künstlicher Ernährung

Künstliche Ernährung – wann ist sie nicht mehr zulässig?

Ist ein äußerungsunfähiger Patient, bei dem auch keine valide Patientenverfügung vorliegt, nicht mehr in der Lage, willentlich und auf natürlichem Wege Nahrung zu sich zu nehmen, stellt sich für gesetzliche Betreuer oder Vorsorgebevollmächtigte – in der Regel sind das Angehörige – die Frage: Soll die Ernährung mittels künstlicher Ernährung sichergestellt werden?

sapv-jaeckel

Das leistet die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Was ist überhaupt SAPV? Die SAPV ist eine ambulante Betreuungsform mit dem „Ziel, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern und ihnen ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung zu ermöglichen“ (Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Verordnung von spezialisierter ambulanter Palliativversorgung vom 20.12.2007 veröffentlicht…

debridement

Debridement als Voraussetzung für ein effektives Wundmanagement

Larven oder Ultraschall? Verschiedene Arten der Wundreinigung Um eine Wunde richtig zu behandeln, muss man zunächst wissen, welche Ursachen sie hat und wie sie beschaffen ist. Erst danach kann die Auswahl der geeigneten lokalen Produkte erfolgen. Um die Wunde überhaupt beurteilen und bestimmen zu können, muss man sie jedoch zunächst reinigen.