7. September 2021

IPReG – Betroffene planen Protest in Berlin

Verschiedene Betroffenenverbände, darunter der ALS-Mobil e. V., planen am 9. September in Berlin einen „Protest für den Erhalt der Selbstbestimmung“ gegen das Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (GKV-IPReG). Anlass ist die Online-Anhörung von Betroffenen, Verbänden und Expert*innen im Rahmen der Erarbeitung einer Richtline zur außerklinischen Intensivpflege des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA).

Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke und die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) rufen dazu auf, von 9:30 – 13:00 Uhr auf dem Vorplatz der Gutenbergstraße 13 in Berlin Tiergarten, dem Standort des G-BA, zu protestieren.

Das GKV-IPReG wird auch am 6. Oktober bei der KAI Management Konferenz und am 7. und 8. Oktober auf dem KAI Kongress großes Thema sein.


Bild: Adobe Stock/Juan Aunión

Diesen Artikel teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Das könnte Sie auch interessieren

Themen Specials

Nach oben